Tixel® – Innovatives System zur thermischen fraktionalen Hauterneuerung (fractional skin rejuvenation)

Es werden dosierte kleine Mikroverletzungen der Hautoberfläche erzeugt. Diese führen zu einer Stimulierung der Neubildung von Gewebe, und zwar sowohl neuer Hautzellen der Oberhaut als auch Kollagen und Elastinfasern in der tiefen Haut. Beim Tixel® Verfahren kommt dabei pure thermische Energie zum Einsatz; diese wird über eine vergoldete Titanplatte, die mit kleinsten „Pyramiden“ ausgestattet ist, in die oberen Hautschichten geleitet und erzeugt kleinste Poren in der Haut.

Mit niedrigeren Energiewerten kann man kleinste Poren öffnen (open channel). Über diese Mikrokanäle können hochdosiert Wirkstoffe (Vitamine, Hyaluronsäure, Bleichmittel gegen Hyperpigmentierungen) bis zu 6 Stunden lang direkt in die Haut eingeschleust werden.

Mit höheren Energiewerten werden Heilvorgänge und eine Anregung der Kollagen-Neogenese, die die Hautstruktur verbessern, angeregt: Knitterfältchen werden gestrafft, Poren verkleinert, Pigmentflecken verbessert.

Es lassen sich so gut die Region um die Augen (Unter- und Oberlid) und um den Mund behandeln, aber auch flächenhafte Behandlungen der Wangen sind möglich. Sehr gut geeignet ist das Verfahren zur Behandlung von Akne und Aknenarben. Das Verfahren sollte dreimal in Abständen von drei bis vier Wochen wiederholt werden.