Plasmage® und Blefaroplasma®: Hautverjüngung mit dem vierten Aggregat-Zustand

Die Plasmage® Behandlung wurde in Italien entwickelt; sie nutzt eine besondere Energieform, um minimal-invasiv Hautüberschuss und Hautveränderungen zu behandeln: Flüssiges Gas.

Das patentierte Plasmage® Gerät erzeugt aus der Umgebungsluft durch eine elektrische Entladung knapp oberhalb der Haut Plasma. Es ist in Wirksamkeit und Präzision nicht mit den zum Teil von Kosmetikinstituten angebotenen ähnlich namigen Verfahren zu vergleichen.

Durch den dosierbaren, starken Hitze-Impuls kann überschüssige Haut sowie störende Hautveränderungen entfernt werden.

Sehr gut können Altersflecken „wegradiert“ werden, aber auch andere harmlose Hautveränderungen wie Wärzchen oder Fibrome können abgetragen werden. In der ästhetischen Medizin ist die Möglichkeit der Behandlung von Fältchen an den Oberlippen oder Unterlidern und die Straffung der Oberlider ohne Operation (Blefaroplasma®) besonders spannend.