Sommerclinics

Botulinum: Neuer Wirkstoff gegen Depressionen?

Die Behandlung der Zornesfalte mit Botulinum kann neben dem kosmetischen Glättungseffekt das emotionale Wohlbefinden erhöhen und negative Gefühle wie Traurigkeit oder Angst abschwächen.

Das sind die Ergebnisse von Studien, die jetzt dazu geführt haben, dass in einer weiteren Untersuchung gezielt der Effekt auf Menschen mit Depressionen untersucht wird. Die vorliegenden Zwischenergebnisse weisen darauf hin, dass wohl durch Einfluss auf Feedback-Mechanismen zwischen mimischer Muskulatur und Gefühlszentrum im Gehirn die botulinum-bedingte Entspannung der „Sorgenmuskeln“ zu einer anhaltenden Besserung der Beschwerden bei Depression führen kann.

Quellen:
Wollmer, MA et al (Hamburg) in Zeitschrift Neurotransmitter 25 (3), 2014

Studie:
Wollmer MA et al: Facing depression with botulinumtoxin. a randomized controlled trial. J Psyhiatr Res 2012; 46:547-581

x

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden für unser kostenfreies Online-Angebot Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und um Zugriffe auf unsere Website anonymisiert statistisch auszuwerten. Die anonymisierte Auswertung können Sie in unserer Datenschutzerklärung mit einem Klick deaktivieren.