Die dreidimensionale Volumentherapie

Was steckt dahinter?

Beim Älterwerden graben sich nicht nur einzelne Falten tiefer in die Haut. Das gesamte Unterhautgewebe nimmt ab, Wangen- und Mundpartie sacken ein und das Gesicht verliert zunehmend die jugendlichen Konturen.

Diese Veränderungen können durch eine reine Behandlung von Falten oder sogar ein Straffen der Haut nicht korrigiert werden.

Was fehlt, ist das jugendliche Volumen: vergleichen Sie einmal selber Ihre Bilder Anfang 20. Bei den meisten von uns schwindet mit dem Älterwerden die Fülle. Und das lässt uns dann müde, älter und manchmal sogar traurig aussehen.

Und hier setzt die Dreidimensionale Volumentherapie an:
Durch gezielte Gabe von haltbaren, stabilen Hyaluronsäuren lassen sich diese Partien wieder Aufpolstern. Das Volumen „liftet“ diese Region.
Hierzu ist eine spezielle Injektionstechnik nötig, die Hr. Dr. Sommer als einer der ersten deutschen Therapeuten in Frankreich gelernt habe und inzwischen in Kursen anderen Kollegen beibringt.