Sommerclinics

Weiterentwicklungen bei Füllmaterialien: Die dreidimensionale Volumentherapie

Die größten Fortschritte und Entwicklungen fanden in den vergangenen Jahren auf dem Gebiet der Hyaluronsäuren statt.

Das ist sehr zu begrüßen, da Hyaluronsäure als natürlicher Bestandteil der Haut in der Regel sehr gut verträglich ist und Nebenwirkungen selten sind.

Durch Verbesserung in der Herstellung und verschiedene Variationen bei der Vernetzung gibt es inzwischen für fast jede Falte bzw. Gewebedefekt die passende Hyaluronsäure:

Von nativen, unvernetzten bzw. wenig vernetzten Präparaten, die bei flächigen Verteilung zur Auffrischung großer Hautareale geeignet sind bis zu hochvernetzten, sehr stabilen Produkten. Hier hat sich auch die Haltbarkeiten auf bis zu ein Jahr (von früher 4 bis maximal 6 Monaten) deutlich verlängert. Diese stabilen Hyaluronsäuren eröffnen im wahrsten Sinne des Wortes eine neue Dimension der Unterspritzungsbehandlung.

x

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden für unser kostenfreies Online-Angebot Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und um Zugriffe auf unsere Website anonymisiert statistisch auszuwerten. Die anonymisierte Auswertung können Sie in unserer Datenschutzerklärung mit einem Klick deaktivieren.