Wer schön sein will, muß weniger leiden

Die Filler-Injektion kann jetzt so gut wie schmerzfrei durchgeführt werden

Wie das geht?

Zum einen steht inzwischen eine wirksame „Wundercreme“ zur Verfügung, die ohne zusätzliches „Pieken“ örtliche Betäubungsmittel in die Haut schleust und diese dadurch unempfindlicher für die Spritzen mit Hyaluronsäure macht.

Und dann gibt es inzwischen Präparate mit „eingebauter“ Betäubung, d.h. schmerzlindernden Stoffen in der Hyluronsäurespritze.

Deren bessere Verträglichkeit wurde in Studien, an denen u.a. auch unsere Praxis beteiligt war, getestet und stellt einen weiteren Meilenstein in der minimal-invasiven Gesichtsverjüngung dar.