Infusionstherapie

Eine Infusionstherapie wird als präventive Immunstärkung, Energy-Booster oder als Beauty-Booster eingesetzt. Sie ist also sowohl wirksam als eine Anti-Aging Maßnahme als auch für die Stärkung des körpereigenen Abwehrsystems.

Eine Infusionsbehandlung empfiehlt sich, wenn der Körper durch Krankheit oder auch viel Stress ausgelaugt ist. Daher ist eine Infusion eine sehr effektive Methode, um den Optimalzustand des Organismus wiederherzustellen.

Was ist eine Infusionstherapie?

Bei der Infusionstherapie arbeiten wir mit einer hochdosierten Vitamin C (Ascorbinsäure; Pascorbin®) Infusion.

Vitamin C ist der Treibstoff für das Immunsystem.

Der Mensch kann Vitamin C nicht selbst herstellen und ist auf Vitamin C aus der Nahrung angewiesen. Bei vielen Krankheitszuständen ist es nicht möglich, den Vitamin C Mangel durch Ernährung oder orale Einnahme auszugleichen. Es werden vermehrt freie Radikale gebildet, die die Zellen angreifen und den Zellstoffwechsel stören (Oxidativer Stress).

Hohe Vitamin C Dosen können die freien Radikale abfangen und den regulären Zellstoffwechsel aufrechterhalten.

Wofür wird eine Infusionstherapie angewendet?

Vitamin C ist ein effektives Anti-Aging Vitamin.

Vitamin C unterstützt die Haut bei wesentlichen Funktionen und trägt auf verschiedene Weise zu einer gesunden, schönen Haut bei.

Vitamin C ist wesentlich am Aufbau von Kollagen beteiligt. So sorgt es für eine glatte Haut mit weniger Fältchen.

Bei einem Mangel an Vitamin C wird nur noch die Hälfte an Kollagen gebildet. Zusätzlich verschlechtert sich die Durchblutung und damit die Versorgung der Haut mit Nährstoffen.

Nicht zuletzt hat Vitamin C einen positiven Einfluss auf die Blutgefäße und auf ein gesundes Wachstum von Haaren und Nägeln, und es regt die Fettverbrennung an.

In der Grippe- und Heuschnupfenzeit kann hochdosiertes Vitamin C als Infusion im Gegensatz zur oralen Aufnahme (als Tablette oder Pulver) das Immunsystem rasch unterstützen und die Abwehrkräfte wirkungsvoll steigern.

Wie verläuft eine Infusionstherapie?

Mit einer Infusion gelangt die gesamte Menge der Vitamin-C-Dosis direkt ins Blut und kann dort seine volle Wirkung entfalten.

Bei der Infusionstherapie wird eine Lösung (250 ml) über einen Zeitraum von 30 min in die Vene infundiert, wobei eine kleine Kanüle benötigt wird.

Je nach Ausgangssituation erfolgen die Infusionen einmal wöchentlich, in der Regel sind bis zu 6 Infusionen in Form einer Kur sinnvoll.

Sehr wichtig sind eine umfassende Beratung und eine gründliche Anamnese zur Erstellung des individuellen Therapieplans.

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin bei Frau Dr. Lisà.

Häufige Fragen zur Infusionstherapie:

Ist das eine Lunchbreak Behandlung?

Die Behandlung nimmt ca. eine halbe Stunde in Anspruch und kann daher bequem ‚zwischendurch‘ eingeschoben werden.

Gibt es Erfahrungen über die Langzeitwirkung?

Diese Infusion hat keine Depotwirkung und sollte sinnvollerweise 2mal jährlich (Frühjahr und Herbst) durchgeführt werden.

x

Diese Webseite nutzt Cookies

Wir verwenden für unser kostenfreies Online-Angebot Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und um Zugriffe auf unsere Website anonymisiert statistisch auszuwerten. Die anonymisierte Auswertung können Sie in unserer Datenschutzerklärung mit einem Klick deaktivieren.